Ein reiches Angebot an Ausflügen, die lokale Agenturen anbieten, werden Ihnen die Schönheiten und Geheimnisse von Vrsar und Umgebung nahebringen. Zum Lim-Fjord und nach Rovinj fährt man am besten mit dem Schiff, vielleicht mit einem alten Segelschiff. Es lohnt sich auch das Brijuni Archipel (Nationalpark) zu besuchen. Schnelle Tragflügelboote werden Sie auf einem eintätigen Ausflug auf die andere Adriaseite bringen- nach Venedig. Vom Flughafen Vrsar werden Panoramaflüge organisiert. Den Blick aus der Vogelperspektive auf Vrsar, den Lim- Fjord und die vorgelagerten Inseln werden Sie lange in Erinnerung behalten.

Das Hinterland Istriens ist noch fast unbekannt – Sie lernen es kennen:
Motovun ist ein idealer Ausflugsort wunderbar gelegen, mit einem guten Angebot.
Heute versammeln sich in Groznjan junge Musiker, Künstler und Bildhauer aus aller Welt um das Kulturzentrum der Jungen Musiker. Im Ort finden jedes Jahr Kurse für Violine, Violoncello, Viola, Klavier, Orgel u. a. statt. Das Gebiet eignet sich zum Wandern, Radfahren, Jagen und zur Speläologie (Höhlenforschung). Im Sommer finden fast täglich diverse Musikveranstaltungen statt. Ausstellungen können Sie das ganze Jahr über besuchen.

Lernen Sie das geheimnisvolle Spiel der Natur kennen, und das, was in Jahrtausenden erschaffen wurde, weit vom Tageslicht und vom menschlichen Auge entfernt…besuchen Sie unterirdische Welt der Höhle BADERINE in Nova Vas.
Die Küstenstädte Pula mit vielen römischen Denkmälern, der Arena und das kleine Theater im Stadtzentrum, Porec mit der Euphrasius - Basilika aus dem 6. Jahrhundert und Rovinj (auch kleines Venedig genannt) mit seinen Kulturschätzen sind Pflicht.
Ganz im Süden Istriens befindet sich der Nationalpark Donij Kamenjak und das Meduliner Archipel. In diesem Reservat finden Sie Flora, Fauna und eine Unterwasserwelt, wie sie sonst nicht mehr vorhanden sind. – Tipp –